Was muss guter Content können?

Gute Texte und Inhalte einer Webseite sollten vor allem informieren. Deshalb sollten die Seiten immer einen Mehrwert für den Leser bieten. Nicht umsonst sind E-Books in letzter Zeit so beliebt geworden. Diese werden meist zu einem gewissen Preis als Download angeboten. Ein guter Text auf einer Webseite sollte den Leser nicht nur informieren, sondern auch begeistern.

Der Leser sollte mehr wollen…

Das Ziel ist es, den Leser dazu anzuregen, mehr zu wollen. So verbleibt er auf der Seite. In der Folge ist es sogar möglich, mit gutem Content diverse Probleme aus der Welt zu schaffen, die der potentielle Kunde eventuell hat. Diese Probleme können zum Beispiel durch ein anschauliches und sinnvolles Video gelöst werden. Manchmal kann ein guter Text sogar eine Debatte auslösen, was wiederum mehr Traffic auf die Seite bringt. Wenn der Webcontent zum Mitmachen anregt, ist das Ziel garantiert erreicht. Interaktiver Content liegt im Trend und wird entsprechend belohnt.

Wer mehr Besucher auf die Seite bringen möchte, hat dazu unterschiedliche Möglichkeiten. Diese sind zum Beispiel:

  • Spiele
  • Tests
  • Quiz
  • online Rechner
  • interaktive Grafiken
  • Gewinnspiele

Was bedeutet guter Text wirklich?

Ein wirklich guter Text ist mehr, als nur Worte, die aneinandergereiht werden. Das, was geschrieben wird, bringt dem Leser etwas. Es ist vom so genannten Mehrwert die Rede. Dieser Text setzt sich nämlich nicht nur aus Wörtern zusammen, sondern ist auch strukturiert aufbereitet. Ohne eine gute Überschrift geht es nicht, denn dies ist das erste, was dem Leser ins Auge gefällt.

Das Ziel ist es, den Leser auf einer sprachlichen Ebene dort abzuholen, wo er gerade ist. Die Formulierung sollte nach Möglichkeit verständlich sein, denn so ist die aktuelle Tonalität im Internet. Höchstwahrscheinlich wird es auch so bleiben.

Gute Texte erstellen lassen

Wer guten Webcontent und gute Texte benötigt, sollte sich am besten immer an den so genannten W-Fragen orientieren. Werden diese W-Fragen aufbereitet und gut beantwortet, bietet das automatisch einen Mehrwert für den Suchenden. Auch der Satzbau ist betroffen, denn dieser sollte nach Möglichkeit abwechslungsreich gestaltet sein. Zu guter Letzt sollte man selbstkritisch sein, wenn es um die Kontrolle der gesamten Textqualität geht, bevor der Text online geht.

Gut strukturierte Webtexte im Netz

Was bedeutet wirklich eine gute Web-Textstruktur in der heutigen Zeit, wenn es um die Webseiten und Blogs geht, welche mit Text gefüllt werden sollten? Hier spielt nicht nur die Suchmaschinenoptimierung, sondern auch die Lesbarkeit eine wichtige Rolle. Der Text sollte gut in Abschnitte mit Zwischenüberschriften unterteilt sein, diese sind gefragt und optimieren dadurch auch die Lesedauer des Besuches.

Eine kurze Zusammenfassung gibt dem Leser eine Übersicht, die meisten haben nicht viel Zeit, um sich Informationen zu holen. Online Texte funktionieren ganz einfach anders, als Bücher und Zeitungen.

Auch Interessant

Mehr Sicherheit imUnternehmen mit Videoüberwachung

Warenbetrug im Internet

Kollaborative Roboter

Der beste Anfänger Leitfaden für den Einstieg mit Kryptowährungen

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung