Sichere und kostenlose Möglichkeiten, um Videos und Musik von YouTube herunter zu laden

Haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, ob es illegal ist, wenn Sie sich Musik oder Videos aus YouTube herunterladen? YouTube ist weltweit gesehen die beliebteste Plattform, wenn es um Musik oder Videos geht.

Bevor Sie aber etwas Illegales tun, sollten Sie sich genau informieren. Vielleicht schwebt es Ihnen auch vor, einen Konverter zu nutzen, um Videos und Musik aus YouTube herunterzuladen. In diesem Fall gibt es sehr viele unterschiedliche Möglichkeiten für Ihren Wunsch.

YouTube als ewige Quelle für Musik

Sie wollen bequem an Ihre Lieblingsmusik herankommen? Wenn das auch nichts kosten sollte, können Sie zu einem Trick greifen und die gewünschten Musik Videos von YouTube in eine MP3 Datei oder ein anderes Format umwandeln. Das bedeutet, dass sich die Tonspur des Videos, welches sich auf YouTube befindet herunterladen. Nun stellt sich aber die große Frage, ob dieses Vorgehen tatsächlich erlaubt ist oder nicht.

So bezahlen Sie nichts für Ihre Musik

Gehören Sie zu den 49 %, die sich regelmäßig von der Plattform YouTube Musik herunterladen? Dann benötigen Sie auch einen so genannten Streamripper. Das bedeutet nichts anderes, als einen YouTube Converter. Meistens geht es um das beliebte Musikformat MP3. Durch diesen Vorgang müssen Sie quasi nichts für Ihre Musik bezahlen.

Musik Downloads sind für die Branche heikel

Sie können sich als Nutzer höchste ständig vorstellen, dass es bei diesem Vorgang für die Branche der Musik um ein schmerzhaftes um kostenintensives Unterfangen geht. Die Künstler und sämtliche beteiligten Partner erhalten nämlich kein Geld für die Musik. Deshalb gehen sehr viele Musikverbände und Plattenfirmen vor Gericht gegen so genannte Konverter vor.

Konverter sind grundsätzlich erlaubt

Grundsätzlich ist ein Konverter nicht verboten. Hier geht es um die Urheberrechtsverletzung. Sie müssen also keine Angst haben, dass die Polizei irgendwann vor Ihrer Türe steht und anklopft. Es ist erlaubt, dass Sie sich Musik aus YouTube herunterladen.

Wichtig ist hier, dass Sie die Musik nur für sich selbst benutzen. Achten Sie aber immer darauf, dass es sich um ein legales Portal handelt, von dem Sie herunterladen. Bei YouTube können Sie sich auf der sicheren Seite fühlen. Sie können sich daher mit einem ruhigen Gewissen sowohl das ganze Video, als auch nur die Tonspur herunterladen.

Wegen AGBs besser nicht einloggen

Damit Sie auf der sicheren Seite sein können, wenn Sie sich Videos oder Musik von YouTube herunterladen, sollten Sie auf die AGBs hier besonders achten. Vor dem Download müssen Sie also sicher sein, dass Sie sich nicht einloggen, bzw. die Musik oder die Videos weitergeben.

Nur in diesem Fall handelt es sich um eine Privatkopie, welche für Sie als Nutzer legal ist. Stellen Sie die Musik oder die Videos nicht für andere Nutzer ins Internet oder verkaufen Sie diese auf keinen Fall weiter. Ansonsten machen Sie sich schadenersatzpflichtig.

Empfehlungen für kostenlose und sichere Konverter Programme aus dem Netz

notmp3.com empfiehlt Programme, wie zum Beispiel den Convert2Mp3, wenn Sie einen kostenlosen und legalen YouTube Converter suchen. Sie können neben MP3 auch andere Formate damit abspeichern, bzw. extrahieren. Alternativ können Sie auch den OnlineVideoConverter für Ihre Zwecke nutzen. Auch dieser ist kostenlos und besonders hilfreich.

Auch Interessant

Ihr Unternehmen auf Instagram präsentieren

Mit diesen 6 Tipps wird Ihre Webseite erfolgreich

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung