Effektive Methoden, um Ihre Lunge zu reinigen

Haben Sie ein schlechtes Gewissen, weil Sie Raucher sind und sehr oft zum Glimmstängel greifen? Dann wissen Sie womöglichauch, dass das für Ihre Lunge nicht das Beste ist. Die Lunge leistet jeden Tag viel für Sie. Es kann aber auch sein, dass Sie lange nicht bemerken, das etwas mit der Luft nicht stimmt. Oft kann auch die Luft mit vielen Schadstoffen kontaminiert sein, welche Sie einatmen. Diese reichen von Chemikalien, bis hin zu Pollen. Vielleicht sind Sie auch jahrelanger Passivraucher gewesen und haben jetzt Probleme. Dasselbe trifft natürlich auch dann zu, wenn Sie aktiver Raucher gewesen sind. Studien zufolge ist auch das Dampfen einer Dampfgranate nicht ganz ungefährlich, wenn es um das Lungenrisiko geht.

Wenn die Lunge an ihre Grenzen stößt

Normalerweise kann sich die Lunge selbst reinigen. Es gibt aber viele Dinge, die Sie für eine optimale Lungenfunktion tun können. Interessieren Sie sich für eine gute Lungenreinigung? Damit können Sie Ihren aktuellen Gesundheitszustand verbessern.Vielleicht leiden Sie auch unter typischen Atembeschwerden, wie zum Beispiel Asthma oder ähnlichen. Nutzen Sie den unterschiedlichen Möglichkeiten für eine effektive Lungenreinigung wie folgt:

Luftreiniger installieren

In jedem Fall hilft es, wenn Sie sich einen Luftreiniger holen. Die Luftqualität gilt es sofort zu verbessern, wenn Sie sich zu Hause entsprechend einrichten können. Deshalb kann ein einfacher Luftreiniger viel für Sie tun. Stellen Sie solche Luftreiniger in den Räumen auf, in denen Sie sich hauptsächlich aufhalten. Sie sollten etwas Geld in einen haushaltsüblichen Luftreiniger investieren, denn Ihre Lunge wird es Ihnen danken.

Der Hausfilter

Neben der Anschaffung von einem solchen Luftreiniger empfiehlt sich auch der eine oder andere neue Hausfilter. Das bedeutet, dass Sie sämtliche Luft-Öffnungen und Lüftungen reinigen oder gegebenenfalls austauschen. Haben Sie vielleicht eine Klimaanlage? Nehmen Sie auch die Heizungsöffnungen ganz genau unter die Lupe. Am besten tauschen Sie gleich noch den Ofenfilter aus. Das ist nämlich mindestens alle sechs Monate notwendig.

Keine künstlichen Düfte

Beseitigen Sie alle künstlichen Düfte, damit Sie wieder im wahrsten Sinne des Wortes durchatmen können. Künstliche Düfte stecken nicht nur in den künstlichen Kerzen, sondern auch in zahlreichen Erfrischungsmitteln. Leider sind diese total im Trend. Kennen Sie diesen Trend in Ihrem zu Hause auch? Werden Sie die schädlichen Chemikalien los und reizen Sie Ihre Lunge dazu nicht noch zusätzlich. Übrigens sollten Sie auch scharfe Haushaltsreiniger meiden. Überprüfen Sie Ihre Schränke auf Reinigungsmittel, die nicht gut für Ihre Lunge sind.

Draußen Zeit verbringen

Ihre Lunge dankt es Ihnen, wenn Sie viel Zeit draußen der Natur verbringen. Nur so kann die Lunge die optimale Luft tanken. Berücksichtigen Sie allerdings die aktuelle Umweltverschmutzung, wenn Sie vielleicht in einer Stadt wohnen. Halten Sie sich vor Partikeln in der Luft fern, wenn Holz, Müll oder etwas Ähnliches verbrannt wird. Diesen Rauch sollten Sie nicht einatmen. Alternativ können Sie auch zu einer Luftreinigungsmaske greifen.

Atemübungen für eine gesunde Lunge

Es gibt spezielle Atemübungen für Ihre Lungenfunktion, welche den Zustand Ihrer Lunge verbessern können. Vielleicht sind Sie eine Person, die raucht oder damit gerade aufgehört hat? Eventuell haben Sie davon Lungenschäden oder sogar eine chronische Lungenerkrankung davongetragen. Wenden Sie folgende Übungen an:

  • Bauchatmung oder Zwerchfellatmung
  • Spitzlippenatmung

Konsultieren Sie Ihren Arzt, um den aktuellen Zustand Ihrer Lungen zu checken. So wissen Sie ganz genau Bescheid, wie geschädigt Ihre Lunge ist und was Sie sonst noch tun können.

 

Auch Interessant

Deshalb lieben Frauen Blumen in jeder Art und Weise

Die Top4 Ideen, um ein familienfreundliches Weihnachtsfest zu organisieren

5 Lustige Event-Ideen, an die Sie noch nie gedacht haben

3 Tipps, die Sie vor der Planung einer Gruppenreise wissen müssen

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung