Der Grundleitfaden für das investieren in Bitcoin

Wenn Sie das hier lesen, dann haben Sie höchstwahrscheinlich von der Bitcoin- oder Blockchain-Technologie und ihrem Potenzial für die Zukunft gehört. Bitcoin ist eine Kryptowährung und zwar die beliebteste Kryptowährung auf dem Markt.

Die Blockchain ist eine revolutionäre Technologie mit vielen potenziellen Anwendungen in vielen verschiedenen Branchen wie Smart Verträge, Versicherungen, medizinische Versorgung, Krypto-Währungen und mehr. Aber was genau bedeutet das? Ein Hauptbuch ist eine Datenbanktechnologie, die zur Aufzeichnung der Transaktionshistorie verwendet wird. Es ist eine Art zu wissen, wer wem was gegeben hat, und wer es erhalten hat und besitzt. Die Hauptbuch-Technologie der Blockchain ist eine dezentrale Hauptbuch-Technologie, dies steht im Gegensatz zu den meisten anderen Hauptbüchern, die von einer Bank zentralisiert und kontrolliert werden.

Das bedeutet, dass niemand Ihre Transaktionshistorie einsehen kann, und niemand Ihre Transaktionshistorie abspeichert. Ein digitales Hauptbuch macht Ihre Transaktionen nicht privat, ganz im Gegenteil, es macht sie öffentlich, aber niemand kann etwas damit anfangen.

Miner minen die Blöcke, auf denen die Transaktionsdaten gespeichert sind, und sobald der Block abgebaut ist, fügen sie diesen Block der Blockchain hinzu, um die Daten dauerhaft darzustellen.

Jetzt, wo wir einigermaßen verstanden haben, was die Blockchain ist, ist es an der Zeit, besser zu verstehen, wie man in den Motor der Blockchain, Bitcoin, investiert.

Wie kann man in Bitcoin investieren?

Um in Bitcoin zu investieren, benötigen Sie zwei Dinge, eine Tauschbörse, von der aus Sie Bitcoin kaufen können, und eine Wallet, um sie aufzubewahren.

Tauschbörsen

Tauschbörsen sind Websites, auf denen Sie sich registrieren und Kryptowährungen kaufen/verkaufen können. Einige Länder haben eine offizielle Bitcoin-Börse, andere nicht. Wenn Sie in den USA sind, dann sind CoinBase, Kraken und Gemini einige der wenigen Börsen. Für Großbritannien und Europa ist CEX eine großartige Plattform, für Russland Yonit und für Indien BitBNS und Koinex. Natürlich können Sie sich auf jeder dieser Börsen registrieren, unabhängig davon, wo Sie wohnen.

Das Problem sind Länder, die keine offizielle Bitcoin-Börse haben, da diese Länder meist strenge Regeln gegen Bitcoin und Kryptowährungen haben. Krypto in der Schweiz beispielsweise ist legal und als Zahlungsmethode akzeptiert, wird aber von der Eidgenössischen Steuerverwaltung reguliert.

Hier können Sie Bitcoins direkt von einem Verkäufer kaufen, der dank verschiedener Methoden wie PayPal, Payoneer, Payza verkauft, oder Sie können die Bitcoins in bar bezahlen, was riskant ist, aber dennoch funktioniert.

Arten von Wallets zur Aufbewahrung Ihrer Bitcoins

Jetzt, wo Sie sich auf der Bitcoin Revolution Login-Seite an einer Börse registriert und Ihren ersten Bitcoin gekauft haben, ist es an der Zeit, ihn in einem Wallet zu speichern. In den meisten Fällen kann die Börse, bei der Sie die Bitcoins kaufen, als Ihr Wallet fungieren, aber das ist nicht zu empfehlen, da die Börsen zwar ziemlich sicher sind, aber trotzdem anfällig für Hackerangriffe. Hacker werden versuchen, dich zu betrügen, indem sie Ihre Bitcoins in deren Wallet übertragen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie sich auf die Suche nach einem Wallet machen.

Es gibt eine Reihe von Wallets, die Sie verwenden können, um Ihre Bitcoins zu speichern, diese können sein:

  • Mobile Wallets, die mit einer mobilen App für iOS und Android geliefert werden
  • Desktop-Wallets, die als Software erhältlich sind
  • Web Wallets (Börsen)
  • Hardware-Wallets (die bevorzugte und sicherste Art, Bitcoins aufzubewahren)
  • Ein Paper Wallet (auch effektiv, aber sehr kompliziert einzurichten)

Hardware-Wallets sind am sichersten, sie sehen aus wie USB’s, und die Nachfrage danach ist sehr hoch. Ledger Nano S oder Trezor gehören zu den bevorzugten Hardware-Wallets.

Ein paar Dinge, die Sie sich merken sollten, bevor Sie mit dem Investieren beginnen, sind, dass Sie und nur Sie Zugang zu Ihren Bitcoins haben sollten, versuchen Sie, Phishing-Seiten und zwielichtige Websites zu meiden, da diese versuchen werden, Ihnen Ihre Bitcoins abzunehmen. Investieren Sie intelligent, kaufen Sie nur an Börsen und denken Sie daran, dass Sie in Bitcoin investieren, also sollten Sie nicht in Panik geraten und alle Bitcoins verkaufen, die sie besitzen, sobald der Preis ein wenig fällt.

Auch Interessant

Der Hype um Kryptowährungen und Bitcoins hält immer noch an

Family Office und der Aufstieg – Wohin geht es 2019?

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung