Das Tragen Sie auf einer Sommerhochzeit

Der Sommer ist die ideale Zeit für eine Hochzeit. Einerseits freuen Sie sich als Gast eventuell auf den romantischen Tag, andererseits wird es schwierig, das richtige Outfit für eine Sommerhochzeit auszuwählen. In Bezug auf Damenmode und auch auf Herrenmode ist es nicht immer einfach, als Hochzeitsgast die richtige Wahl zu treffen. Hier gilt es, gewisse Stylingregeln zu beachten. Trotzdem müssen Sie sich in kein unangenehmes Outfit zwingen und darunter leiden, wenn warme Temperaturen herrschen.

Sommerhochzeiten und heiße Temperaturen

Auch bei einer Sommerhochzeit gilt es, nicht schöner auszusehen, als die Braut selbst. Es ist die Braut, an diesem wichtigen Tag im Mittelpunkt steht. Deshalb sollte das Kleid auch entsprechend nicht in weiss oder cremefarbig gewählt werden, wenn es um das Outfit für die Sommerhochzeit geht. Auch verrückte Kleider oder Neonfarben passen nicht zu einer Sommerhochzeit. Dasselbe gilt übrigens auch für die Herren.

Luftig ohne zu viel Haut zu zeigen

Auch wenn es luftig sein darf, sollten Sie nicht zu viel Haut zeigen. Natürlich darf Ihr Kleid als Gast einer Sommerhochzeit immer elegant sein, aber Ihr Rock oder Ihr Kleid sollten zumindest Knie lang sein. Wenn Sie sich für ein Damenkleid entscheiden, sollten Sie dafür umso weniger Dekolletee zeigen, je kürzer das Kleid ist. Das Hochzeitsoutfit sollte weder sexy, noch freizügig aussehen. Ansonsten bekommen Sie vielleicht Probleme mit der Braut. Zahlreiche Ideen können Sie bei JJ’s House sammeln.

Auch wenn die Temperaturen während der Sommerhochzeit hoch sind, sollten auch Männer zu einer festlichen Kleidung zur Hochzeit greifen. Das bedeutet, dass die typischen Herrenjeans aus dem Alltag, sowie kurze Hosen absolutes Tabu sind. Selbstverständlich darf es für den Mann als Gast auf der Hochzeit im Sommer auch ein Hemd mit kurzen Ärmeln sein.

Wenn Sie als Frau auf einer Sommerhochzeit geladen sind, darf es natürlich immer ein schön geschnittenes Kleid sein. Hier empfiehlt sich ein Damenkleid mit einer A-Linie. Gerne können Sie auch zu einem langen Kleid greifen, denn diese liegen total im Trend und passen immer.

Was ist das Motto?

Sollte die Hochzeit unter einem bestimmten Motto stattfinden, können Sie das an der Einladung erkennen. Hinterfragen Sie auch, in welcher Location das Event stattfindet. Wenn es sich um eine Sommerhochzeit handelt, wird diese eventuell im Freien abgehalten. Infrage kommen idyllische Buchten, Gärten oder romantische Parkanlagen. Entsprechend sollten Sie auch Ihre Kleidung wählen.

Vermeiden Sie in solchen Fällen beispielsweise Schuhe mit allzu hohen Pfennigabsätzen. Besser wäre es, auf elegante Sandalen zurückzugreifen. Stimmen Sie Ihre Frisur mit einem dezenten Make-up ab, um das perfekte Outfit für die Sommerhochzeit als Gast abzurunden. Die Auswahl für Hochzeitskleider ist besonders umfassend, deshalb dürfen Sie sich Zeit nehmen.

Vermeiden Sie Schweissflecken, wenn Sie als Gast auf einer Sommerhochzeit geladen sind. Machen Sie sich also Gedanken über das Material, aus dem Ihre Kleidung besteht. Seide oder Baumwolle eignen sich hier ganz besonders gut. Vermeiden Sie bei Ihrem Outfit nach Möglichkeit Polyester.

Auch Interessant

Weshalb lieben Frauen Schuhe?

5 Tipps, wie Sie günstig Ihre Arbeitsgarderobe zusammenstellen können

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung