5 Tipps, wie Sie günstig Ihre Arbeitsgarderobe zusammenstellen können

Manchmal kann es recht kostspielig sein, wenn Sie sich Arbeitskleidung besorgen. Business Kleidung muss nicht immer teuer sein, wenn Sie wissen, wie Sie alles bestens zusammenstellen und gleichzeitig Ihren Geldbeutel schonen.

Mit einem kleinen Budget, das Sie von vornherein festlegen, können Sie einiges anstellen. Wissen Sie bereits, ob es einen Dresscode auf der Arbeit gibt? Wenn ja, dann dürfen Sie sich online umsehen, was Ihnen am besten gefällt, um Ideen zu bekommen.

Schicke   Modemagazine zeigen Ihnen zwar, was absolut im Trend ist, trotzdem müssen Sie sich nicht immer Markenhersteller und teure Produkte wenden, denn es kann auch günstig sein. Überlegen Sie sich, wo Sie einkaufen. Eventuell lassen Sie sich beliefern und füllen Ihren Warenkorb online. So können Sie die Perspektive wechseln, bevor Sie investieren.

Die wichtigsten Stücke

Wissen Sie bereits, woraus sich Ihre Arbeitsgarderobe zusammensetzen sollte? Besorgen Sie sich als erstes die wichtigsten Basismodelle, um darauf aufzubauen. Auch dann, wenn Sie einen kleinen Geldbeutel und einen kleinen Kleiderschrank haben, können Sie Ihr Ziel erreichen.

In der Regel halten qualitativ hochwertige Teile immer länger, als billig eingekaufte. Deshalb gibt es Dinge, in welche Sie investieren dürfen, bevor Sie den zweiten Schritt machen. Dazu gehören zum Beispiel Blazer, Bleistiftrock und schwarze Hose.

Bleiben Sie unkompliziert

Je simpler Sie es halten, umso brillanter können Sie auftreten. Haben Sie eventuell in Ihrer Schule eine Uniform getragen? Dann wissen Sie, worauf es ankommt. Übertreiben Sie es nicht mit zusätzlichen Accessoires oder Farben und Mustern, Sie können es schlicht halten und schwarz-weiß tragen.

Treffen Sie Ihre Entscheidungen einfach und wählen Sie Stücke, die sich gut kombinieren lassen. So können Sie die Arbeitsgarderobe auch einmal zu einem Abendessen tragen.

Teure Kaufhaus Artikel vermeiden

Auch dann, wenn es noch so verlockend ist, gewisse Schnäppchen in einem Kaufhaus einzukaufen, sollten Sie hier die Grenzen ziehen. Achten Sie auf Ihr Budget und halten Sie dieses ein, eventuell können Sie auch in einem Secondhandladen einkaufen oder Ideen einholen.

Im Kaufhaus gibt es oft offensichtliche Schnäppchen und preisgesenkte Artikel, am Ende zahlen Sie aber mehr. Deshalb sollten Sie diese Vorgehensweise vermeiden.

Online shoppen

Zögern Sie manchmal, online einzukaufen und Ihren Warenkorb im Internet zu füllen? Auch dann, wenn Sie Ihre Kleidung auf diesem Weg nicht probieren können, ist es möglich, entsprechend günstig und schlau einzukaufen. Sie wissen Ihre Konfektionsgröße? Dann haben Sie bereits den ersten Schritt erfolgreich absolviert.

Sehen Sie sich noch die Zertifikate und online Rezessionen von anderen Kunden an, bevor Sie zuschlagen. Interessante Deals gibt es auch zu vergleichbaren Preisen, damit Sie schnell im Bilde sind. Von besonders günstigen Herstellern gibt es immer wieder Gutscheine und Newsletter, damit Sie nichts verpassen.

Achten Sie auch auf Rabatte, die auch bei Onlinebestellungen gelten können. Selbstverständlich steht es Ihnen frei, in online Aktionshäusern zuzuschlagen, wenn es etwas Gebrauchtes sein darf.

Zeigen Sie Stil

Auch wenn Sie ein eher niedriges Budget haben, sollten Sie immer Sie selbst bleiben und authentisch wirken, wenn Sie Ihren Look für die Arbeitsgarderobe zusammenstellen.

Wenn Ihnen zum Beispiel ein Herren Dufflecoat gefällt, dann sollten Sie diesen aus auch tragen dürfen. Mit sich selbst dürfen Sie deshalb nicht allzu streng umgehen. Besser ist es, Ihre Wünsche und Bedürfnisse klar zu definieren und entsprechend zu handeln.

Auch Interessant

Weshalb lieben Frauen Schuhe?

Das Tragen Sie auf einer Sommerhochzeit

Auch auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Die Nutzung der Seite gilt als Zustimmung zur Cookie-Nutzung